Kfz-Versicherungen im Vergleich

unser Tarifvergleich: schnell, einfach aktuell

  • Kostenlose Prämienberechnung
  • Bis zu 500,-Euro Ersparnis
  • Sofort Deckungskarte

  • Geben Sie hier Ihr Ortskennzeichen ein (z.B. HH für Hamburg).
  • Tarifoptionen - Anpassung der Ergebnisliste

  •  Erstfahrzeug Zweitfahrzeug
  •  Versicherung Wechseln Kauf/Wechsel


Kfz Versicherung wechseln nach Unfall und dann sparen

Egal ob Haftpflichtversicherung oder Vollkasko – wenn die Versicherung einen Schaden übernehmen muss, werden Sie höhergestuft. Ausgenommen sind Tarife mit einem sogenannten Rabattretter oder Rabattschutz, den einige Gesellschaften Kunden anbieten. Alternativ rechnet Ihnen der Versicherer auf Anfrage aus, ob es sich lohnt, einen kleineren Schaden lieber gleich selbst zu übernehmen. Sie können jedoch auch die Kfz Versicherung wechseln. Nach Unfall sollten Sie immer prüfen, ob sich ein Versicherungswechsel lohnt. Denn auf der einen Seite darf man sich als Neukunde oft über besonders günstige Einstiegstarife freuen. Andererseits stuft eine andere Gesellschaft Sie möglicherweise in eine günstigere oder ungünstigere SF-Klasse ein.

Kfz Versicherung wechseln nach Unfall – der Rabattretter kann eine Alternative sein

Sie können die Kfz Versicherung wechseln nach Unfall. Jedoch birgt dies auch in gewissen Fällen das Risiko von Einbußen. Eine Alternative kann ein Rabattretter sein. In jedem Jahr, in dem Sie unfallfrei gefahren sind, sinkt Ihre Schadensfreiheitsklasse. Unfälle führen dagegen – abhängig von der Anzahl und den entstandenen Kosten – zu einer Rückstufung um eine oder mehrere Klassen und damit zu höheren Prämien. Somit dauert es einige Jahre um wieder dieselben Prozentpunkte zu erreichen. Abhilfe kann ein Rabattretter schaffen. Durch diesen werden Sie nicht sofort bei einem verschuldeten Unfall hochgestuft.

Kfz Versicherung wechseln nach Unfall – Rückstufung bei Bagatellschäden vermeiden

Sie sollten nicht immer die Kfz Versicherung wechseln nach Unfall. Einer Rückstufung und somit einer Prämienerhöhung können Sie bei Bagatellschäden leicht aus dem Weg gehen. Mit Bagatellschäden, sind Schäden je nach Autoversicherung von 250,00 Euro – 500,00 Euro gemeint. Anders als bei höheren Schäden brauchen Bagatellschäden nicht innerhalb von einer Woche an die Kfz Versicherung gemeldet zu werden. Bei Bagatellschäden sollten Sie nicht die Kfz Versicherung wechseln. Nach Unfall mit geringem Schaden empfehlen Experten diese Schäden aus eigener Tasche zu bezahlen. Denn bei einer Höherstufung können Sie mit erheblich höheren Beiträgen in der Kfz Versicherung rechnen

Comments are closed.